Über uns

Der Projektraum KIMGO ist ein Raum für künstlerische Interaktion in verschiedenen Formen: Ausstellung, Künstlergespräch, Podiumsdiskussion, Musikperformance, Literaturlesung,
Filmvorführung, gemeinsames Abendessen, Workshops und offen für externe Interventionen.

Ergänzt wird das Programm durch experimentelle Workshops zum Erlernen und Entwickeln kreativer Fähigkeiten, des freien Denkens, der Diskussion und der künstlerischen Produktion. Offen für lokale sowie internationale Projektkooperationen bietet der Raum eine Plattform, die eine Verbindung zwischen Künstlern, Kuratoren, kritischen Denkern und Philosophen im weiteren Sinne ermöglicht.

Jinran Kim
ist seit mehr als 20 Jahren als bildende Künstlerin in Berlin tätig und hat international ausgestellt und künstlerische Projekte verwirklicht. Sie hat Malerei und Bildhauerei in Korea studiert und hat ausserdem einen Abschluss in Kunsterziehung und Lehrerfahrung in Korea und Deutschland.
Als Gründerin des project space KIMGO lädt sie auch
externe Experten ein ihre Erfahrungen zu vermitteln.

www.jinrankim.com

Stephanie Fenner
ist Sinologin und Kunsthistorikerin mit einem Fokus auf ostasiatischer Kunst.
Sie erforscht aktuelle Tendenzen und Entwicklungen von non-profit Kunsträumen im asiatischen Raum.
Ein Schwerpunkt ihrer kuratorischen Arbeit ist die Förderung des künstlerischen Austausches,
der häufig die Probleme und Entwicklungen zwischen Kulturen und Gesellschaften konfrontiert.
Sie ist organisatorische Managerin des project space KIMGO.